Manuelle Lymphdrainage

 

Bei der Lymphdrainage versucht der Behandler, durch Schädigung bzw. Überlastung des Lymphsystems der Rückfluss der Lymphflüssigkeit durch den Therapeuten von außen anzuregen.

Ein Lymphstau kann beispielsweise nach Operationen, Gelenktraumata oder der Entfernung der Lymphknoten entstehen.

Hauptsächlich werden streichende, kreisende, leichte Griffe, welche sich deutlich von der herkömmlichen Massage unterscheiden, ausgeführt.

lymphdrainage